Peace
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Absolventinnen der Umschulungsmaßnahme zur Staatlich anerkannten Erzieherin / zum Staatlich anerkannten Erzieher in Teilzeit erhalten ihre Abschlusszeugnisse der theoretischen Prüfung

Foto der feierlichen Zeugnisübergabe (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Foto der feierlichen Zeugnisübergabe

Nach drei Jahren Ausbildung - zunächst ein Jahr bei Arbeit und Bildung e.V., dann zwei Jahre an der Käthe-Kollwitz-Schule - halten die 14 Absolventinnen und Absolventen stolz ihr Abschlusszeugnis der theoretischen Ausbildung zur Staatlich anerkannten Erzieherin / zum Staatlich anerkannten Erzieher in den Händen. Der Stolz ist mehr als berechtigt. Eigene Familienarbeit, pädagogische Arbeit in den verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen, Schulbesuch mit viel Theorie und Leistungsanforderungen sowie umfangreiche Abschlussprüfungen haben die Motivation der Studierenden, sich für das pädagogische Berufsfeld zu qualifizieren und zu engagieren, nicht geschmälert. Im Gegenteil, die Studierenden haben alle Anforderungen mit Bravour gemeistert und so verdienen Sie in hohem Maße Anerkennung und Wertschätzung.
In wenigen Wochen starten die Absolventinnen und Absolventen nun ins Berufspraktikum, wo die praktische Ausbildung im Zentrum stehen wird. In den Einrichtungen werden sie schon sehnlichst erwartet. Unsere Schulleiterin, Frau Büchsenschütz, betrachtete in Ihrem Grußwort die sich veränderte Welt und gab einen Hinweis dazu, was im Umgang mit der sogenannten BANI-Welt hilfreich ist. „Optimismus, Mut und Selbstvertrauen lässt ein positives Selbstbildnis entstehen, resilient bleiben, gute und stabile Beziehungen aufbauen, die zu einem zufriedenen Miteinander führen“, so Frau Büchsenschütz. 
14 motivierte und engagierte Berufspraktikantinnen und -praktikanten seien ein Grund zur Freude, betonte auch die Bürgermeisterin der Stadt Marburg, Nadine Bernshausen, in Ihrer Rede an der Zeugnisübergabe. Die stellvertretende Klassensprecherin, Frau Kluge, stellte in Ihrem Redebeitrag dar, wie froh sie über das geleistete sei und das jede und jeder einzelne in der Klasse sehr viel für diesen Abschluss geleistet habe!
 Insgesamt zeigte sich in den zahlreichen Beiträgen, wie viele Kooperationspartner zum Gelingen dieser erfolgreichen Umschulungsmaßnahme beigetragen haben. Repräsentiert wurden diese durch Herrn Kreiter vom Kreisjobcenter, Herrn Jerschow von der Agentur für Arbeit und Herr Wolf, Frau Allig und Frau Gasse von Arbeit und Bildung e.V.. Sie alle würdigten in Ihren Redebeiträgen die Leistungen der Absolventinnen und Absolventen.

 

Allen Studierenden wünschen wir weiterhin viel Erfolg, Leidenschaft und Spaß in ihrem Beruf.

 

Wir gratulieren: Rawah Alkhalif, Viktor Ekhardt, Franziska Gleim, Tarik Güngör, Melissa Karatay, Joud Khazuran, Fawaz Kherzi Ali, Franziska Kluge, Wioletta Anna Kmiec, Tatjana Neurath, Sovena Schmidt, Marius Ofterdinger, Neda Sakhipoor, Lena Schäfer
 

Fotoserien

Verabschiedung FST6 (DI, 09. Juli 2024)

Fots der Verabschiedungsfeier der Umschulungsklasse FST6

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.


Unsere Stärken

VielfaltIstUnsereStaerkeWortwolke